Austausch mit der Ningbo Highschool No. 4

Zum vierten Mal besuchte eine Delegation von 22 Schülerinnen und Schülern und drei Lehrern der Ningbo Highschool No. 4 aus China das Heisenberg-Gymnasium. Seit 2011 besteht die Partnerschaft zwischen den beiden Schulen, und die Austauschschüler haben schon viel voneinander gelernt. 

Das Leben in den Gastfamilien ist spannend, da die kulturellen Unterschiede dann besonders deutlich werden. Die chinesischen Partner müssen sich auf „harte“ Frühstücksbrötchen und weiche Betten einstellen, aber sie werden – wie immer – sehr herzlich von den Gastfamilien aufgenommen und dürfen am Familienleben teilhaben. 

Am Heisenberg-Gymnasium erfahren sie einiges zur historischen Entwicklung der Stadt Dortmund sowie zum Unterrichtsangebot und der Schulkultur. Der Förderverein des Heisenberg-Gymnasiums begrüßte die Gäste mit einem Frühstück in der Cafeteria und Frau Eisenberg, die Schulleiterin, richtete ein herzliches Grußwort an die Austauschgruppe.

   

Vor zwei Jahren wurde im neu gestalteten Schulgarten gemeinsam ein Apfelbaum zur Besiegelung der Freundschaft zwischen beiden Schulen gepflanzt, den die Gruppe nun begutachtete.

Im Laufe der Woche sind die Schüler und Schülerinnen noch nach Münster und Köln gefahren und gemeinsam Schlittschuh gelaufen, bevor es zurück nach China ging.