Südtirol 2014

Die Begegnungsfahrt mit dem Leitmotiv Natur – Kultur – Grenzen bietet einen facettenreichen Einblick in die Alpenregion. Die Reise nach Südtirol soll die Aspekte Topographie und Landnutzung, Geologie und Bergbaugeschichte, Flora und Fauna der Bergregion, Vor- und Frühgeschichte, Landwirtschaft und Agrarkultur sowie Südtirol in der NS-Zeit zum Thema haben. Hierzu sollen verschiedene spannende Expeditionen während der 10tägigen Fahrt von der zentral gelegenen Gemeinschaftsunterkunft in Rodenech bei Brixen aus angesteuert werden. Die Exkursionen umfassen ein- evtl. auch zweitägige Touren. Das Programm soll durch die Schülerinnen und Schüler ausgestaltet und ergänzt werden. Unter anderem sind folgende Aktivitäten geplant:

Wanderung mit Führung zur historischen Bergbaustadt St. Martin am Schneeberg (2355 ü.N.N.); Besichtigung des archäologischen Museums mit Gletscherleichenfund von 1991 aus dem Ötztal – besser bekannt als Ötzi; Städtetour nach Bozen, Brixen und Meran; Bergwanderung in den südlichen Kalkalpen, den Dolomiten; Raftingtour, Einkehr in Berghütten und Almen, etc.

Voraussetzungen:

Die Teilnehmer sollten Interesse an Natur und Kultur zeigen und die Bereitschaft zur Ausgestaltung der Fahrt sowie zu längeren Unternehmungen und Wanderungen im Freien mitbringen.

Anreise, Unterkunft, Verpflegung:

Bus von und nach Dortmund, Gemeinschaftsunterkunft im Landhausstil mit hauseigener Alm, Halb- und gelegentlich Vollpension

 

Die Reisekosten liegen bei ca. 550 €.