Informatik/ Technik

Rosine - Robotersysteme im Informatik/ Technik-Unterricht

Neben informatischen Inhalten bildet das Entdeckende Lernen im Bereich der Robotik einen Schwerpunkt dieses Kursangebotes. Ein anderer Schwerpunkt wird auf die Förderung der Technikkompetenz gerade von Schülerinnen gelegt, da diese in der Berufswelt in technischen Bereichen immer noch zu wenig präsent sind, obwohl sie in diesem Bereich mindestens genauso gut arbeiten wie Jungen.

Am Beispiel der Konstruktion von Robotermodellen mit Lego® Mindstorms® NXT Robo­ter­systemen und der Modellierung von Programmabläufen und deren Umsetzung am Computer soll die Technik­kompetenz der Schüler und insbesondere die der Schülerinnen geschult und gefördert werden. Dabei sollen sie einen angstfreien und selbst­verständ­lichen Umgang mit Technik erlernen und Aufgaben mit Hilfe kooperativer Arbeitsformen lösen lernen. Auch eigene Problem­stellungen sollen kreativ entwickelt und gelöst werden. Informatische und technische Aspekte sollen bei der Problemlösung gleich­bedeu­tend Beachtung finden. 

Die Kurse werden nach dem neuen Stundenraster 2 Wochenstunden über 4 Halbjahre umfassen und koedukativ mit Jungen und Mädchen unterrichtet. Ein Kurs soll möglichst zu gleichen Anteilen aus Mädchen und Jungen bestehen. Zumindest soll der Anteil der Mädchen dem Anteil bei den Erstwahlen für dieses Fach entsprechen, so dass die Mädchen an diesen Kursen ihren Wünschen angemessen teilnehmen können.

Ziele der Kurse sind:

a) bezogen auf das Fach

  • Konstruktion von Robotermodellen
  • Modellierung von Abläufen für einfache und komplexe Szenarien
  • Erlernen und Einsetzen von Kontrollstrukturen und -mechanismen
  • Programme am reagierenden Modell nachvollziehen und begreifen
  • Problemstellungen und Situationen analysieren und begreifen
  • eigene Problemstellungen entwerfen und lösen
  • Förderung der Nachhaltigkeit durch wiederholten Einsatz der Technik z.B. in der Sekundarstufe II oder durch den Aufbau von Helferteams

b) bezogen auf die Technikkompetenz insbesondere von Mädchen

  • kreativer Umgang mit vertrauten, einfachen Bausteinen
  • angstfreier und selbstverständlicher Umgang mit Technik
  • selbstbewußtes Umgehen mit Jungen bei Planung, Entwicklung und Präsentation im Unterricht und darüber hinaus
  • Interesse wecken für weitere technisch orientierte Unterrichtsfächer oder -projekte
  • Aufgaben lösen, die gezielt kooperatives Arbeiten erfordern und dadurch soziale Kompetenzen fördern

Weitere Themen aus dem philosophischen Bereich können untersucht werden, z. B.:

  • Was sind Roboter?
  • Ist das Aussehen oder die Funktion wichtiger, um von einem Roboter zu sprechen?
  • Wo werden Roboter eingesetzt?/ Wodurch unterscheiden sich Roboter und einfache Automaten bzw. Roboter und Computer?
  • Sind Roboter autonome Wesen?
  • Was ist, wenn Roboter in noch mehr Bereichen eingesetzt werden?
  • Wie können Roboter in der Gesellschaft Akzeptanz erlangen?
  • Wie sieht ein angemessener Umgang mit Robotern aus?
  • Die komplette Weltwirtschaft ist von Robotern abhängig. Was passiert, wenn Roboter (anfangen zu) denken?
  • Was passiert, wenn Roboter Roboter programmieren können? Kann ein Computer alle Arbeiten übernehmen? Können wir uns dann auf das "Leben leben" konzentrieren?
  • Können Roboter Morde begehen? Wer ist dafür haftbar? 
  • Sicherheitsrisiken und Fehler in Software