Israel - Netanya

(voraussichtlicher Termin: 9.10.17-23.10.17)

Unsere Partnerschule in Israel ist die Tchernikowsky High School in der Stadt Netanya. In dieser nördlich von Tel-Aviv gelegenen Stadt direkt am Mittelmeer werden wir etwa die Hälfte unseres Aufenthaltes verbringen und von dort aus einige Tagesexkursionen unternehmen. Auf dem Programm können z.B. die Kreuzfahrerstadt Akko, der See Genezareth, Nazareth, Tel-Aviv und Jaffo stehen. 

Neben dem Schulbesuch steht als Kernelement der Begegnung die gemeinsame Arbeit mit den israelischen Schülern an einem deutsch-israelischen Projekt auf dem Programm. Neben zahlreichen aktiven, sportlichen und erlebnisreichen Begegnungen bildet auch die Auseinandersetzung mit der deutsch-israelischen Vergangenheit einen Schwerpunkt. 

Nach der Zeit in den Familien findet unsere Israelrundfahrt ohne unsere Gastgeber statt. Auf der geführten Rundreise (während dieser Zeit begleitet uns ein ausgebildeter Reiseleiter) mit einem Bus können wir vielfältige Eindrücke vom Land, der Kultur und den Sehenswürdigkeiten Israels erhalten. Feste Programmpunkte sind z.B. der Besuch Jerusalems, die Felsenfestung Massada, „Schwimmen“ im Toten Meer und der Besuch in einem Kibbutz. Zudem wird es einen halbtägigen Seminartag in der Holocaustgedenkstätte Yad Vashem geben. 

Die Sicherheit der gesamten Reisegruppe hat während der gesamten Fahrt dabei absolute Priorität. Während der gesamten Begegnungsfahrt stehen wir in engem Kontakt zu zertifizierten Reiseleitern und Ortskundigen. 

Sollte die politische Lage eine Begegnungsfahrt nach Israel nicht zulassen, wird ein alternatives Ziel angesteuert. In diesem Jahr bieten wir dann voraussichtlich eine Fahrt nach Korsika an. 

Voraussetzungen:

Von allen sich bewerbenden Schülern wird erwartet, dass sie

  • die Bereitschaft und das Interesse mitbringen, die Vielfalt des Landes (u.a. Kultur, Natur, Geschichte) aktiv zu entdecken und entsprechend belastbar sind. Geplant sind auch mehrere kleinere Wanderungen z.B. in der Wüste.
  • Freude am sozialen Kontakt mit Menschen haben.
  • themenbezogene Referate erarbeiten und vortragen, sowie bei den Vorbereitungstreffen/-exkursionen aktiv mitwirken und sich auch während der Begegnung auf die Aktivitäten des Tages vorbereiten.
  • im Falle eines Gegenbesuches einen israelischen Gastschüler zu Hause aufnehmen.
  • sich für ein gutes Gelingen der Fahrt engagieren und den Aufenthalt selbstständig  mitgestalten.

Maximale Teilnehmerzahl: 18

Anreise, Unterkunft, Verpflegung:

Im Teilnehmerbetrag von 1250€ sind alle üblichen Transportkosten, Versicherungen und Eintrittsgelder sowie Unterkunft und Halbpension während der Rundreise enthalten. Der Aufenthalt in den Gastfamilien ist kostenlos, da dasselbe beim Gegenbesuch erwartet wird. Taschengeld wird für öffentliche Verkehrsmittel in Netanya, zusätzliches Essen sowie für Getränke benötigt (Empfehlung: ca. 300€).