Studium und Beruf

Einführung - Leitgedanken

Das Konzept der Studien- und Berufswahlvorbereitung am Heisenberg –Gymnasium orientiert sich auch am Landesvorhaben NRW „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) in dem die Standardelemente so in den Schulalltag eingebracht werden, dass sie unserer Schülerschaft, häufig Erstabiturienten aus Familien, Sicherheit mit auf den Weg geben, einen Anschluss nach der Schulzeit in Studium und Beruf zu finden. (http://www.keinabschlussohneanschluss.nrw.de/startseite.html)

Bei der Umsetzung von verpflichtenden und freiwilligen Angeboten ist die individuelle Begleitung (Förderung) Leitgedanke unserer Arbeit. Schülerinnen, Schüler und Eltern werden vielfältig informiert, beraten, begleitet. Austausch und Reflexion der Angebote helfen bei der bewussten Planung weiterer Schritte auf dem Weg  in Studium und Beruf.

Besondere Begleitung können ca. 20 Schülerinnen und Schüler in der EF  im Mentoring - Programm erfahren, indem sie  ein Jahr lang von Mentoren bei ihrer Zielentwicklung begleitet werden (Mentoring). In der Q1 ist Studien- und  Berufswahlvorbereitung fest im Stundenplan in der Methodenstunde „Zukunft planen“ verankert für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend.

Wir arbeiten schulintern im Bereich der Studien und Berufswahlvorbereitung mit einem sachkundigen Team von Kollegen und vielen externen Spezialisten  zusammen.(Organigramm)

Das Konzept der Studien- und Berufswahl wird im Arbeitskreis „Studium und Beruf“ (AK StuBo) mit Eltern- und Schülervertretern, KollegInnen, Vertretern aus der Arbeitsagentur, der Sozialraumbeauftragten und anderen Gästen sowie der Schulleitung  erarbeitet und abgestimmt.

Das Konzept der Studien- und Berufswahl wird mit der Schulleitung,  im Arbeitskreis „Studium und Beruf“ (AK StuBo) mit Eltern-, Schüler- und Lehrervertretern, in den schulischen Gremien, mit Vertretern der Arbeitsagentur, der Aktionsraumbeauftragten, ggf. weiteren Gästen erarbeitet und abgestimmt.

Wir möchten Sie auf den KAoA-Erklärfilm aufmerksam machen, der jetzt auch in mehreren Fremdsprachen unter diesem Link zur Verfügung steht.  

Unsere Partner

Übersicht über die Studien und Berufswahlvorbereitung

Die Übersicht können Sie über den folgenden Link downloaden: Übersicht.

Sekundarstufe I

Im Unterricht aller Fächer wird ab der 5. Klasse die Lebensplanung und der Übergang in die Berufs- und Arbeitswelt vorbereitet und in den Fokus gerückt. In der 8. Klasse beginnt mit der Potenzialanalyse für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend der Prozess der Berufs- und Studienwahlvorbereitung, der mit verschiedenen Maßnahmen bis zur Q2 weitergeführt wird und die Schüler stärken soll fundierte Entscheidungen für die Zeit nach dem Abi  zu treffen.   

Potenzialanalyse, Klasse 8

Berufsfelderkundung, Klasse 8 (Informationen und Dokumente zum Download):

Berufsfelderkundung, Klasse 9 (Informationen und Dokumente zum Download):

Anschlussvereinbarung Klasse 9

Vorbereitung Schülerbetriebspraktikum Klasse 9 und EF (Informationen und Dokumente zum Download):

  1. Informationen zum Schülerbetriebspraktikum (inkl. Anschreiben an den Betrieb)
  2. Merkblatt Jugend-Arbeitsschutz zum Schülerbetriebspraktikum
  3. Verhalten im Betrieb
  4. Der Praktikumsbericht
  5. Beurteilungsbogen

 

Sekundarstufe II

Aktuelle Termine zur Studien- und Berufswahl im Überblick sind hier downloadbar:

Termine

Alle 14 Tage werden hier die Stellenangebotsliste der Bundesagentur aktualisiert: Stellenangebotsliste der Bundesagentur.

stud i finder

Achtung: Die Adresse www.studifinder.de wird ab dem 18.12.2017 auf die Seite https://www.arbeitsagentur.de/bildung /leitfaden-studium umgeleitet. Die Funktionalität des Studifinders geht in das neue Selbsterkundungstool (SET 2) der Bundesagentur für Arbeit über, wodurch eine Ausweitung der Studiengänge auf ein bundesweites Studienangebot möglich ist. Die Konten des Studifinders werden gelöscht und man muss sich bei SET 2 neu registrieren. 

 

EF

Durchführung des Schülerbetriebspraktikums:

 

Q1 

Methodenstunde „Zukunft planen“ Q1

Q2

Neu: Talentscouting am Heisenberg-Gymnasium

Was ist das?

Das Talentscouting ist eine Begleitungs- und Beratungsmöglichkeit für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die sich ein Studium noch nicht zutrauen oder denen eine längerfristige Orientierung in der Studien- und Berufswahl helfen könnte. Der Talentscout gibt einen direkten Einblick in das Studium und das Studentenleben, unterstützt bei der Studien- und Berufsorientierung sowie der Studienfinanzierung. Frau Barbara Bernhard von der TU Dortmund ist unser Talentscout und hat am Montag, den 11.04.2016 im BOB in A16 mit der Arbeit in Beratung und Begleitung begonnen. Der Abiturientenberater Herr Löser von der Arbeitsagentur ist weiterhin unser Spezialist für direkte berufs- und studienbezogene Fragen.

Woher kommt der Talentscout?               

Die Talentscouts werden vom Land NRW gefördert. In die Dortmunder Schulen kommen Talentscouts der TU Dortmund, die in der Zentralen Studienberatung angesiedelt sind, und der FH Dortmund. Für uns ist Frau Bernhard von der TU Dortmund zuständig. Das bedeutet jedoch nicht, dass nur in Hinblick auf ein Studium an Dortmunder Hochschulen beraten wird!

Wie fördert der Talentscout?

Einmal pro Monat wird Frau Bernhard interessierte Schülerinnen und Schüler individuell beraten und unterstützen. Diese Beratung kann regelmäßig fortgesetzt werden – bis weit in das Studium hinein.

Ansprechpartner für das Talentscouting am HeiG

Frau Melsheimer und Frau Dorndorf

Termine Talentscouting am HeiG

  • Einmal monatlich
  • Gestartet im April: Montag, den 11.04.2016

Weitere Termine in diesem Schuljahr: s. Sekundarstufe II Termine

Kontaktdaten Talentscout am HeiG

Talentscout am HeiG

Barbara Bernhard 

Technische Universität Dortmund

Dezernat Studierendenservice/Zentrale Studienberatung

Joseph-von-Fraunhofer-Straße 20

44227 Dortmund

barbara.bernhard@tu-dortmund.de

http://www.tu-dortmund.de/talentscouting

weitere Informationen unter:

https://nrw-talentzentrum.de 

http://www.wissenschaft.nrw.de/studium/informieren/taltentscoutin/

 

Weitere Informationen finden sich hier: Talentscouts starten.

 

Hier sind noch Tipps für die Q2: Tipps.

 

Außerschulische Projekte im MINT-Bereich für naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler

Die Übersicht können Sie über den folgenden Link downloaden: Übersicht.