Sommerkonzert am Heisenberg-Gymnasium

Am 1. Juli 2019 fand im Pädagogischen Zentrum des Heisenberg-Gymnasiums das diesjährige Sommerkonzert statt.

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer präsentierten einem musikinteressierten Publikum ihr Können.

Die beiden Streicherklassen der Schule (5c und 6c) spielten unter der Leitung von Frau Andrea Aufmkolk und den beiden Musikschullehrern, Frau Daniela Mickail und Herrn Michael Witt, sechs moderne Stücke. Die Klasse 5d bereicherte den Abend mit dem „Western Saloon Rag“ – ein Stück, bei dem jeder Schüler der Klasse auf einem Xylophon spielte. Außerdem sangen sie als Klassenchor das Lied „Freiheit“ von Marius Müller-Westernhagen unter der Leitung von Georg Sander.

Weitere tolle Einzelbeiträge lieferten Ann-Kathrine Buchmakowsky zusammen mit Florian Wahrig auf der Violine, die fünf Cellisten (Lena Küssow, Maria Bovensmann Julia Klusljus Boisca, Fabian Angelo Tarveni und David Kusch) und Vivien Steinrücke mit Gesang am Klavier gab das Stück „Finding Neverland“ von Gary Barlow & Elot Kennedy zum Besten. Die Streicher-AG unterhielt das Publikum mit Beiträgen wie „Conquest of Paradise“ oder „Love is Blue“.

Den Abschluss des Abends bildete das Schulorchester des Heisenberg-Gymnasiums (Leitung: Frau Andrea Aufmkolk und Herr Martin Knust), das Werke von Johann Sebastian Bach, aber auch ein Medley klassischer Melodien (Arrangement: Martin Knust) präsentierte.

Insgesamt war es ein gelungener Abend mit tollen musikalischen Beiträgen.

Orchester und 6c