Archiv 2019

Besuch des Einstiegstraining der Internationalen Chemieolympiade (ICho) an der TU Dortmund

Chemieolympiade

Am 10.05.2019 besuchten zehn Schülerinnen und sechs Schüler der Jahrgangsstufen EF und Q1 das Einstiegstraining der Internationalen Chemieolympiade. Die Veranstaltung fand in einem Hörsaal der Chemiefakultät statt. Zuerst erhielten die Schülerinnen und Schüler ein paar allgemeine Informationen zum Ablauf der Chemieolympiade. Im Anschluss verfolgten die Schülerinnen und Schüler eine Vorlesung eines Professors der anorganischen Chemie. Die Vorlesung wurde durch ein paar inhaltliche passende Showexperimente unterstützt. Die Inhalte der Vorlesung finden sich teilweise in den Aufgaben der ersten Runde wieder. Für die erste Runde der Chemieolympiade müssen die Schülerinnen und Schüler Aufgaben zu Hause bearbeiten und diese bis September abgegeben.

Den vollständigen Artikel und Bilder finden Sie hier.

__________________________________________________

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Nach mehr als einem Jahr Vorbereitungszeit freute sich unsere Schule am Donnerstag, 04.04.2019 über die offizielle Aufnahme in das Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Dieses Netzwerk ist offen für alle Schulmitglieder, die sich besonders engagieren das Schulklima aktiv mitzugestalten, indem sie sich „bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden“. Dem Netzwerk gehören bundesweit über 2.700 Schulen an (siehe https://www.schule-ohne-rassismus.org/wer-wir-sind/10-fragen-10-antworten/ Stand: Mai 2018).

Den vollständigen Artikel und Fotos finden Sie hier.

__________________________________________________

Pressemitteilung - Auszeichnung im Bereich "Digitale Bildung"

Das Heisenberg-Gymnasium freut sich über eine Auszeichnung im Bereich der Digitalen Bildung. Die Fachgruppe der Informatik-Lehrkräfte aus NRW innerhalb der Gesellschaft für Informatik (GI) zeichnete 20 NRW-Schulen für ihr besonderes Engagement bei den Bundesweiten Informatikwettbewerben aus. NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer würdigte die Leistung und übergab gemeinsam mit der Prorektorin der Universität Münster Prof. Dr. Regina Jucks Urkunden und Preise.

Den vollständigen Artikel und Fotos finden Sie hier.

__________________________________________________

Winterkonzert am HeiG – ein voller Erfolg

Am vergangenen Donnerstag fand im Pädagogischen Zentrum des HeiG das diesjährige Winterkonzert statt.

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer präsentierten einem musikinteressierten Publikum ihr Können. Viele Eltern waren gekommen, um Ihre Kinder spielen zu hören und wurden mit einem sehr schönen Konzert belohnt.

Die beiden Streicherklassen der Schule (5c und 6c) spielten unter der Leitung von Frau Andrea Aufmkolk und den beiden Musikschullehrern, Frau Daniela Mickail und Herrn Michael Witt, sechs moderne Stücke, u.a. auch Melodien aus den Filmen „Herr der Ringe“ und „Titanic“. Auch die Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe trugen zur entspannten Stimmung bei, indem sie „Faded“ von Alan Walker und „Scarborough Fair“ von Simon & Garfunkel zum besten gaben. Weitere tolle Einzelbeiträge lieferten Nico Baskal und Anh Minh Bui am Klavier, Laura Wagner mit Gesang, Elisabeth Bovensmann auf der Violine und Lena Küssow am Violoncello.

Den vollständigen Artikel und Fotos finden Sie hier.

__________________________________________________

Lego Mindstorms Roboter beleben das Dortmunder Heisenberg-Gymnasium

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Alumniverein Pep. et al. e.V. der Fakultät Physik (TU Dortmund)

Logo

Der Alumniverein Pep et al. e.V. der Fakultät Physik belebt seit diesem Schuljahr den Informatikraum mit den Lego Mindstorms Robotern EV3 der neuesten Generation. Die AG bietet den Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse die Möglichkeit einen Einblick in die Welt der Naturwissenschaften zu erlangen. Durch die spielerische Arbeit mit den Lego Mindstorms EV3 Robotern wird früh das Interesse für Physik, Informatik & Co. geweckt und die Zusammenarbeit zwischen Schule und Universität gefördert.

Den vollständigen Artikel und Fotos finden Sie hier.

__________________________________________________

MINT-Lehrerfortbildung im Rahmen des Schulpreises „Genial Digital“ am Heisenberg-Gymnasium

„Nicht nur ‚klassische’ Roboter – ‚Arbeiten 4.0‘, ganz neue Berufsbilder, das Internet der Dinge’, ChatBots, Sprach-Roboter, digitale Assistenzsysteme, BigData, Künstliche Intelligenz, Quantencomputing: Digitale Souveränität wird eine wichtige Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben und die Schule steht vor großen Umwälzungen.“ (Quelle: https://www.worldrobotolympiad.de/saison-2018/schulpreis-genial-digital)

Den vollständigen Artikel und Fotos finden Sie hier.

__________________________________________________

Heisenberg-Gymnasium ehrt Preisträger des Informatik-Biber-Wettbewerbs 2018

Am 31.01.2019 wurden am Heisenberg-Gymnasium Dortmund die diesjährigen Preisträger des bundesweiten Informatik-Wettbewerbs „Informatik-Biber“ geehrt.

Der Wettbewerb war mit 373.406 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern der 3. bis 13. Jahrgangsstufe in ganz Deutschland  in diesem Jahr so erfolgreich wie noch nie.

Den vollständigen Artikel und Fotos finden Sie hier.

__________________________________________________

Schachturnier am Heisenberg Gymnasium

Am 25.01.2019 fand am Heisenberg Gymnasium auch dieses Jahr ein internes Schachturnier statt. Es gab insgesamt 127 Teilnehmer, welche in drei Gruppen, in jeweils 6 Runden, gegeneinander antraten. Die Teilnehmerzahl ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Mittlerweile ist das Turnier vermutlich das größte interne Schachturnier der Stadt und eines der größten in NRW. Es gab die Gruppe A der Fünft- und Sechstklässler, die Gruppe B der Sieben- und Achtklässler und die Gruppe C der 9. Klasse mit Oberstufenschülern.

Den vollständigen Artikel und Fotos finden Sie hier.

__________________________________________________

Besuch beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Die Schüler des Physikgrundkurses des Jahrgangs Q1 besuchten am letzten Freitag (17.1.2018) das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), eine der größten und modernsten Forschungseinrichtungen Europas. Hier werden Flugzeuge der Zukunft entwickelt und Piloten trainiert, Raketentriebwerke getestet und Bilder von fernen Planeten ausgewertet.

Den Artikel finden Sie hier.